Sie möchten Ihre Presse-Konferenz möglichst in vielen Sprachen, in viele Länder und womöglich weltweit ausstrahlen und zugänglich machen? Dann werden Sie an Online-Medienkonferenzen nicht vorbeikommen. Im Hinblick auf die Kosten für Unterkunft, Reise und Verpflegung der Journalisten und Medienvertreter spart eine virtuelle Pressekonferenz erheblich Ressourcen. Das würde einer klima-neutralen Pressekonferenz gleichkommen. Denn niemand muss sich mehr in den Zug, das Auto oder das Flugzeug setzen, um an einer Konferenz teilnehmen zu können. Falls ausländische Journalisten eingeladen sind, können diese stets die Konferenz in ihrer eigenen Landessprache verfolgen. Das erspart auch die Kosten für einen Übersetzer. Sie und die Teilnehmer reduzieren somit den Aufwand und haben deutlich mehr Zeit für das eigentlich Wichtige. Trotz alledem können Menschen zusammenkommen und der Konferenz zuhören und zusehen.

Flexibilität ist das A und O

Eine virtuelle Konferenz kann praktisch überall abgehalten werden, Technik und eine standhafte Internetleitung vorausgesetzt. Unternehmen oder auch die Politik ist nicht mehr an feste Räume gebunden. Die Teilnehmer können von überall auf der Welt teilnehmen und benötigen selbstverständlich lediglich eine Internetanbindung.

Früher war es oft problematisch, dass einige Presseleute draußen warten mussten, weil kein Platz mehr im Raum war. Bei wichtigen Konferenzen konnte das in der Vergangenheit schon mal der Falls sein. Diese Schwierigkeiten gibt es bei Online-Pressekonferenzen nicht, da die Teilnehmerzahl unbegrenzt ist.

Sofern Multimedia-Inhalte auch Teil der Konferenz sind, können diese problemlos online geteilt werden. Bei konventionellen Konferenzen hat man immer wieder damit zu kämpfen, dass der eine oder andere Zuhörer nichts sieht oder hört. Bei der Online-Konferenz kann jeder die Lautstärke an seinem Gerät selbst regulieren.

Auch die Interaktionsmöglichkeit ist hier gegeben. Üblicherweise endet eine Pressekonferenz immer mit einer Fragerunde, nachdem die Informationen vorgelegt wurden. Die virtuelle Pressekonferenz verfügt über mehrere Tools, mit denen die Fragen gesammelt, moderiert und gesammelt beantwortet werden können. Je nach Technologie können Fragen per Telefon oder Chat gestellt werden. Für alle eine echte Innovation.